Magnolien sind einfach ein Traum. Das wunderschöne Ziergehölz mit den prachtvollen Blüten sorgt jedes Jahr im Frühling für einen kräftigen Farben-Rausch in den Gärten. 

Purpurfarbige Magnolie, Foto (C) Cristian Bortes / flickr

Purpurfarbige Magnolie, Foto (C) Cristian Bortes / flickr

 

Merkmale: Noch bevor das Laub austreibt, erscheinen Ende März /Anfang April die bis 25 cm großen, weißen, rosa oder purpur-rot gefärbten Blüten in Flammen-, Tulpen- oder Stern-Form. Sie sitzen aufrecht wie Kerzen auf den Zweigen. Man unterscheidet zirka 230 Arten, deren Vorfahren bereits vor über 100 Millionen Jahren existiert haben sollen. Die kräftigen, bis 15 cm langen Blätter sind verkehrt eiförmig und enden vorne mit einer kurzen Spitze. Aus den Blüten entwickeln sich zapfen-ähnliche Fruchtstände. Die unregelmäßige Krone geht stark in die Breite und erreicht bis 8 Meter im Durchmesser. Über den flachen Wurzeln bildet sich ein kurzer Stamm mit tief herabhängenden Ästen. Die Bäume werden bis 10 Meter hoch und wachsen nur langsam. Es gibt auch strauch- und säulenförmige Arten.

Standorte: Man sieht die widerstandsfähigen Gehölze in vielen privaten Gärten und öffentlichen Parks. Damit die Blütenblätter lange am Baum bleiben, ist eine windgeschützte Einzelstellung von Vorteil. Der Platz sollte sonnig bis halbschattig sein, je nach Sorte.

Verwendung: Magnolien werden fast ausschließlich zur Zierde angepflanzt. Das Holz ist nur in Kleinstmengen im Handel und wird für Furniere, Messergriffe und Kunsthandwerk verwendet.

Holz-Eigenschaften: Nur wenige Arten liefern ein brauchbares Holz. Es hat eine helle, harte und sehr feine Struktur, ähnlich wie Tulpenbaumholz (unter der Bezeichnung „Whitewood“ erhältlich). Das Kernholz kann wesentlich dunkler sein.

Weiße Magnolie, Foto (C) Cristian Bortes / flickr

Weiße Magnolie, Foto (C) Cristian Bortes / flickr

 

Elemente: Wasser

Naturheilkunde: Die Knospen haben eine Bedeutung als Arzneimittel in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie sollen bei Schnupfen und Kopfschmerzen hilfreich sein.

Spirituelle Bedeutung: Die Themen der Magnolie sind die Hingabe, die Meditation und Intuition, die Selbsterkenntnis, der innere Frieden und die Treue. Der dekorative Baum wird besonders in China geschätzt. Er verbreitet eine sehr lichtvolle, hohe Schwingung mit erhebender Wirkung. Seine Essenz fördert die spirituellen Fähigkeiten und stärkt das Kronen-Chakra. Das Wesen der Magnolie ist eine mächtige Lady, weiblich-feminin, hoheitsvoll und edel. Es unterstützt das aufnehmende Prinzip, wirkt beruhigend, zentrierend und harmonisierend. Als Energie-Baum kann die Magnolie helfen, Blockaden zu durchbrechen sowie Klärungs- und Reinigungsprozesse zu durchlaufen.

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil

Advertisements