Die Zirbe, Zirbelkiefer, Zirbel, Arbe oder Arve, wie sie auch genannt wird, ist nur im Hochgebirge heimisch. Das aromatisch duftende Holz gilt als gesundheitsfördernd und wird vor allem für Betten und Wellness-Einrichtungen empfohlen. 

Gäste-Bett aus Zirbenholz in Ellmau in Tirol, Foto (C) Irmgard Brottrager

Gäste-Bett aus Zirbenholz in Ellmau in Tirol, Foto (C) Irmgard Brottrager

 

 

Merkmale: Der immergrüne Nadelbaum wächst nur langsam und ist sehr frosthart bis unter 40 Grad Minus. Er wird gewöhnlich bis 400 Jahre alt, in Ausnahmefällen bis 1200 Jahre, wobei ältere Bäume oft bizarre Formen annehmen. Die buschigen Nadel-Zweige bestehen aus kurzstieligen Bündeln mit je 5 Nadeln. Die Erneuerung der Nadeln erfolgt alle 4-6 Jahre. Der genügsame Senkerwurzler, der sich in schmalen Felsspalten verankern kann, wird bis 25 Meter hoch. Er blüht nur alle 6 bis 10 Jahre und die Reifung der Samen, die wie Nüsse aussehen, aber keine sind, dauert über ein Jahr lang.

Standorte: Die Zirbe ist im hochalpinen Raum zwischen 1.400 und 2.500 Höhenmetern zuhause. Sie braucht einen tiefgründigen Boden und hat gerne Lärchen und Fichten als Nachbarn. In jungen Jahren bevorzugt sie halbschattige Plätze, später möchte sie mehr Sonne. Es ist auch möglich, sie als Gartenbaum zu ziehen, wenn der Standort passt. Das Attribut „anspruchslos“ bedeutet nicht, dass sie überall gedeiht.

Verwendung: Das Holz ist vorrangig im traditionellen Innenausbau (v.a. im Gastgewerbe mit Zirbenholz-Stuben und Gästebetten) und Saunabau beliebt, wird aber nicht nur für urige und gemütliche Einrichtungen verwendet, sondern auch für moderne Designer-Möbel ohne rustikale Anklänge. Bekannt ist auch der Zirbenschnaps, der aus Zirbenzapfen gewonnen wird. Weiters findet man Gefäße wie Schüsseln, Schalen und andere Drechslerwaren, sowie verschiedene Deko-Objekte und Schnitz-Handwerk aus Zirbenholz im Handel.

Holz-Eigenschaften: Das feinporige Holz ist relativ weich, aber dauerhaft formbeständig und resistent gegen Schädlinge. Es ist leicht zu bearbeiten und hat einen hellen, warmen Gelbton mit zahlreichen dunklen Ästen, die fest verwachsen sind und daher keinen Qualitätsmangel darstellen. Die Jahresringe sind gut erkennbar. Das Gewicht ist leichter als bei allen anderen heimischen Nadelhölzern. Charakteristisch ist ein angenehm aromatischer Geruch, der lange bestehen bleibt.

Zirbennadeln, Foto (C) John Paul Endicott / flickr

Zirbennadeln, Foto (C) John Paul Endicott / flickr

 

Elemente: Erde und Wasser

Naturheilkunde: Das Holz wirkt antibakteriell, vertreibt Motten und andere Insekten. Die positiven Auswirkungen auf den Kreislauf und das Wohlbefinden des Menschen können sogar mit Studien belegt werden. Seine harmonisierenden Eigenschaften fördern einen gesunden Schlaf und es ist daher bestens für Betten und Schlafzimmermöbel geeignet. Das ätherische Zirbelkieferöl oder Arvenöl wird nicht nur für die Raumluft-Reinigung empfohlen. Es soll den gesamten Organismus stärken und die Lebensgeister wecken, indem es hilft, die Atemwege zu befreien, die Haut zu entgiften und die Durchblutung zu fördern. Die Zirbelkerne sehen ähnlich aus wie Pinienkerne, schmecken nussig und werden als Delikatesse gehandelt. Sie haben auch eine traditionelle Bedeutung als Naturheilmittel, wonach sie das Immunsystem stärken, verjüngend und potenzfördernd wirken sollen.

Spirituelle Bedeutung: Trotz der starken Astigkeit hat das Holz eine edle Anmutung und wirkt nicht billig wie Fichte oder Tanne. Die Zirbe wird daher auch „Königin der Alpen“ genannt. Sie ist sehr robust, ausdauernd und widerstandsfähig und vermittelt diese Eigenschaften auch als spiritueller Kraftbaum, um Menschen zu helfen, die sich gerade mutlos, geschwächt, unentschieden oder depressiv fühlen. Mit ihrer entspannenden, warmen und klärenden Ausstrahlung wirkt sie erfrischend und auf sanfte Weise unterstützend. Sie hat aber auch kämpferische Aspekte, kann die Extravertiertheit fördern und geselliger machen.

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil

Advertisements