Wenn Ausmisten nachhaltig sein soll, ist es mit ein bisschen Aufräumen nicht getan. Um sich wirklich zu erleichtern und eine gründliche Ordnung zu schaffen, genügt es nicht, Gegenstände von A nach B zu legen. Sondern der ganze Hausrat sollte so organisiert sein, dass es zu gar keinen Anhäufungen mehr kommt. Wie kann man hier systematisch vorgehen?

Foto (C) Reginald Dierckx / flickr

Foto (C) Reginald Dierckx / flickr

 

1) Die Abstellflächen vorbereiten

Bitte zuerst die Keller-Abteile und sonstigen Abstell-Räume frei machen. Dann verschließbare Schachteln und Kisten besorgen, falls nicht bereits vorhanden.

 

A) Eine Kiste für zu verschenkende Geschenke vorsehen. (Keine für erhaltene Geschenke!)

B) Eine Kiste für Flohmarkt-Ware.

C) Eine Kiste für Erinnerungen.

D) Eine Kiste für Alt-Behälter.

Außerdem: Je eine Kiste für Weihnachtsschmuck, Oster-Dekoration und Party-Material. Weitere Schachteln oder Schränke nach Bedarf, z.B. für Näh-Sachen, Farben, Werkzeug, saison-gebundene Sport-Geräte und Spiel-Sachen, Blumen-Töpfe und Garten-Zubehör (Sonnenschirm, Griller, Liege-Stühle, Schnee-Schaufel …), Spezial-Ausrüstungen, Bastel-Material und Heimwerker-Maschinen. Wert-Sachen und Dokumente gehören in einen Tresor. Alle diese Dinge werden nur einmal im Jahr bzw. sehr selten hervorgeholt und gehören daher am weitesten weggeräumt. Dinge, die häufiger gebraucht werden, gehören nicht in den Keller. Es sei denn, der Keller ist groß genug und auf kurzem Weg erreichbar.

 

2) Die Gegenstände sortieren

Nachdem wir nun Platz geschaffen haben für die Dinge, die wir verstauen möchten, müssen die Gegenstände sortiert werden. Viele Ordnungsmuffel haben das Problem, dass sie ihre Sachen nicht genug differenzieren, sondern kunterbunt mischen und in alle Winde verstreuen. Es macht zum Beispiel wenig Sinn, die dicken Mäntel im gleichen Schrank zu horten wie die dünnen Blusen und Hemden. Auch bei den Socken kann man zwischen dicken und dünnen, weißen, schwarzen und farbigen unterscheiden. So findet man alles viel schneller und muss nicht den ganzen Sommer über in Winter-Sachen wühlen.

Vorrats-Packungen gehören an einem anderen Ort aufbewahrt als offene Packungen, weil man sonst den Überblick verliert und ständig suchen muss. Auch Putzmittel, Bücher, Blumen-Töpfe, Spielzeug, Dekorationen, Sammelstücke etc. sollten nicht im ganzen Haus verteilt werden. Jeder Gegenstand braucht seinen eigenen Platz, damit er weggeräumt werden kann, wenn er nicht mehr gebraucht wird. Unnötige Mehrfach-Anschaffungen sind zu vermeiden. Vorräte mit Ablauf-Datum werden übersichtlich beschriftet, damit man die Fristen auf einen Blick erkennen kann. Damit wird auch verhindert, dass mehrere Packungen gleichzeitig in Verwendung sind.

Kleinere Entrümpelungs-Aktionen lassen sich mit dem normalen Putzen und Aufräumen verbinden. Z.B. kann man sich jedes Wochenende einen überschaubaren Bereich vornehmen, den man genauer durchmustert. Beschädigte Gegenstände symbolisieren Verletzungen und instabile Verhältnisse, auch wenn sie nicht bewusst wahrgenommen werden. Daher: entweder reparieren oder weg damit! Wenn neue Teile angeschafft werden, sollte man gleichzeitig alte entsorgen. Also z.B. nicht immer mehr und mehr Socken kaufen, sondern die vergrauten und fadenscheinigen wegwerfen, sonst sind am Ende alle grau. Die Keller und Abstell-Räume sind jährlich zu inspizieren und von unnötigen Dingen zu befreien. Dekorationen, die nur Erinnerungen sind, legt man besser in der Kiste „Erinnerungen“ ab, denn wozu möchte man die ganze Zeit an die Vergangenheit denken? Für gezielte Nachforschungen im Sinne der Vergangenheits-Bewältigung reicht es, wenn man weiß, wo die materiellen Überreste zu finden ist. Oder haben Sie kein Vertrauen in die Gegenwart und Zukunft?

*

*

Arch. Dipl.Ing. Irmgard Brottrager, Ganzheitliche Architektur und Europäisches Fengshui in Graz.

Link zur Homepage: http://irmgardbrottrager.npage.at/

*

Buch “Europäisches Fengshui”:

Druck-Version

E-Book-Version

Buch “Planen und Bauen in Zeiten des Wandels”:

E-Book-Version

Buch “BODY FENG SHUI”, Band 1+2:

E-Book-Version, Band 1 

E-Book-Version, Band 2 

Druck-Ausgabe Band 1

Druck-Ausgabe Band 2

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil:

http://www.feng-shui-katalog.de/berater/irmgard-brottrager-ganzheitlich-denkende-architektin-europaeisches-fengshui.html

Advertisements