Natürlichen Ursprungs, ressourcen-schonend, nachhaltig und vollständig abbaubar – was früher selbstverständlich war, lässt sich heute kaum noch verwirklichen, wenn man ein Haus bauen oder renovieren möchte. Die meisten Produkte, die am Baumarkt erhältlich sind, sind chemisch behandelt oder bestehen aus Verbundteilen, die sich schwer wieder trennen lassen. Aber es kommen auch immer wieder Innovationen auf den Markt, die in eine gesündere Richtung weisen und daher Beachtung verdienen. 

Fassadenverkleidung mit angekohltem Holz, Foto (C) japanese_craft_construction / flickr

Fassadenverkleidung mit angekohltem Holz, Foto (C) japanese_craft_construction / flickr

*

Fassadenverkleidung aus angekohltem Holz

Naturbelassene Holzfassaden sind schön, wenn sie neu sind, aber sobald sie verwittern, stoßen sie nicht überall auf Begeisterung. Eine uralte, aber heute nur noch selten zu sehende Methode des Holzschutzes ist, durch oberflächliches Anflämmen und schockartiges Löschen eine verkohlte Schicht herzustellen, die nicht nur wasserabweisend, sondern auch pilz-hemmend wirkt. Heute ist diese kohlrabenschwarze und außergewöhnliche Holz-Beschichtung bei der Firma Lavisio erhältlich, die auch den Begriff „Seidenholz“ verwendet. Ein interessanter Nebeneffekt ist, dass die natürliche Maserung und Struktur des Holzes stärker in Erscheinung tritt. Die Kohleschicht färbt nicht ab und das Material lässt sich auch im Innenausbau einsetzen, wenn man eine exklusive Optik erzielen möchte.

Trocken-Verlegesystem für Fliesen

Fliesen verlegen geht jetzt auch ganz ohne Kleber oder Spachtelmasse. Vorausgesetzt, der Unterboden ist vollkommen glatt und eben, kann man sich viel Arbeitszeit und Patzerei ersparen, indem man ein Verlege-System namens DryTiling anwendet. Dieses besteht aus zweischichtigen Fliesen- oder Natursteinplatten, wobei die untere Schichte aus CPC (Recycelter Flaschenkork mit Bindemittel) gefertigt ist. Durch das Eigengewicht der Deckschicht entsteht eine Haftverbindung zwischen Kork und Unterboden, so dass die Fliesen nicht mehr so leicht verschoben werden können. Die offenen Fugen können ganz normal mit Fugenmasse verfugt werden. Einzelne Fliesen lassen sich später leicht austauschen, indem man die Fugenmasse aufschneidet und die Platten mit einem Saugheber vom Unterboden abhebt. Die Korkschicht wirkt zugleich als Trittschalldämmung und entkoppelt den harten Fliesenbelag vom Unterboden.

Holzwolle-Platten in neuem Design

Holzwolle-Platten sind nichts Neues, im Gegenteil, sie sind bereits etwas aus der Mode gekommen, weil sie die heutzutage geforderten hohen Wärmedämm-Werte nicht erfüllen können. Sie haben aber immer noch ihre Berechtigung als Akustikplatten und Trockenputz in Gewerberäumen. Den altbekannten Holzwerkstoff aus gehobelten Holzspänen und Zement gibt es jetzt nicht nur rechteckig, sondern auch als quadratische, dreieckige, runde, rautenförmige und hexagonale Formteile , die man in 20 unterschiedlichen Farbtönen einfärben lassen kann. Wo? Der Hersteller heißt Baux und firmiert in Schweden. Die kleinformatigen Puzzle-Teile erinnern an Eternit-Schindeln und laden zum Gestalten von fantasievollen Kreationen ein, die besonders an der Wand eindrucksvoll zur Wirkung kommen. *

*

*

Irmgard Brottrager, Dipl.Ing. für Architektur und Innenarchitektur,

Ganzheitliche Raum-Gestaltung und Europäisches Fengshui 

Link zur Homepage

*

Literatur-Übersicht

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil

Advertisements