Bei Holzböden denkt man im Allgemeinen an ein natürliches und schlichtes Material für den Innenausbau. Aufwändige Stern-und Intarsien-Parkette mit farbigen Kontrasten kennen wir vor allem von luxuriösen Altbauten. Aber auch einige innovative Hersteller setzen auf dekorative Designs, die den Fußboden zum Eye-Catcher machen. Und diese müssen nicht sonderlich teuer sein. 

Landhausdielen, schlicht und raffiniert, Foto (C) http://www.mafi.at/

Landhausdielen, schlicht und raffiniert, Foto (C) http://www.mafi.at/

*

Besonders ansprechende Dekors, auch für anspruchsvolle Architekten-Augen, bietet die österreichische Firma mafi, die ihre Produkte in 40 Länder exportiert und auch in Deutschland vertreten ist. Allerdings kein historisierendes Tafelparkett, sondern verschiedene Dielen-Formate und Hirnholz-Mosaike (Holz-Pflaster, Stöckelboden). Nicht alle Oberflächen sind aufregend gemustert, es gibt auch ganz schlichte Landhaus-Dielen im Sortiment, die nur farblich modifiziert sind. Entweder durch eine schonende Thermo-Behandlung, bei der das Holz ohne weitere Zutaten gebacken wird und eine dunklere Farbe erhält. Oder durch natürliche Laugen und Öle, die die Naturfarbe etwas gelber, weißer oder grauer erscheinen lassen. Das Holz verändert seine Farbe auch von Natur aus und wird durch die Einwirkung von Sonnen-Bestrahlung dunkler und gelblicher. Durch die Wärme-Behandlung in Trocken-Kammern wird das Holz formstabiler und widerstandsfähiger. Thermo-Hölzer sind besonders gut für Nassräume geeignet und stellen eine vernünftige Alternative zu Tropenhölzern dar.

Bei aller Kunstfertigkeit sowohl beim Design als auch beim Handwerk, ist die Produkt-Linie von mafi konsequent ökologisch ausgerichtet. Unter der Liste der Holzarten findet man nur heimische Sorten. Auch die duftende Zirbe ist dabei. Die Veredelung der Oberflächen erfolgt bevorzugt mit Methoden, bei denen das Holz nicht in eine Form gezwungen wird, sondern im Gegenteil: Die Unregelmäßigkeiten werden gerne betont und zum Stilelement erhoben. Risse und Astlöcher werden mit kontrast-farbigen Kitten hervorgehoben und nicht als Mängel wahrgenommen, sondern als reizvolle Maserungen. Auch 3-dimensionale Oberflächen sind möglich. Beim Bürsten des Holzes werden die weichen Fasern heraus gerieben, während die harten stehen bleiben. Dadurch entsteht eine natürliche Rillen-Struktur. Effektvolle Vertiefungen sind auch möglich, indem Linien händisch heraus gehobelt werden. Eine andere Variante mit Fußmassage-Effekt sind gefräste Hölzer, die zum Beispiel eine Wellenstruktur aufweisen und besonders barfuß ein Erlebnis sind.

Noch stärkere Effekte, die wirklich auffallen, entstehen durch die Laser-Gravur von diversen Motiven, die von ornamentalen Tapeten-Mustern bis zu kindlichen Motiven, Schrift-Mustern und Karo-Mustern reichen. Die edel anmutenden Dielen können auch als Wand-Vertäfelung, Tisch-Platten, Möbel-Korpusse, Tür-Beläge oder in Form von Sitz-Hockern zum Einsatz kommen. Der 3-teilige Schichtaufbau ist besonders stabil, weil die Lauf- und die Rücklagen-Schicht aus derselben Holzart bestehen. Als Alternative bei niedrigem Bodenaufbau stehen  auch 2-lagige Dielen zur Auswahl. Sogar der Weiß-Leim ist bei mafi ein reines Naturprodukt. Er ist aus Wasser, Kohle, Kalk und Essigsäure zusammengesetzt.

Eine etwas andere Produkt-Palette hat die Firma Hofer Parkett, die ihre Boden-Beläge im Internet anbietet. Hier findet sich ein umfangreiches Angebot von verschiedenen Herstellern, auch Böden aus Büffel-Leder sind dabei – die man aus Tierschutz-Gründen freilich nicht empfehlen kann, aber für kleine Flächen interessant sein können. Für eine überraschende Optik sorgen Landhaus-Dielen mit unregelmäßig geschwungenen Stoß-Kanten statt den gewohnten geraden Linien. Sie sehen am überzeugendsten aus, wenn die Linien nicht willkürlich geschnitten werden, sondern dem natürlichen Verlauf der Jahresringe folgen. Ebenfalls sehr dekorativ sind Böden aus echtem Altholz, die mit ihren Gebrauchsspuren für Hingucker sorgen. Hofer hat auch die eingangs erwähnten Tafel- und Stern-Parkette im Programm. Die Auswahl an Mustern ist riesig, man muss jedoch vorsichtig sein, denn nicht alle Hersteller beschränken sich auf natürliche Zutaten.

Möglichkeiten gibt es also genug, wenn man etwas Besonderes möchte. Denn aus den verschiedenen Holzarten, Farbtönen und Oberflächen-Behandlungen lassen sich unzählige Varianten ableiten. Von der kostspieligen Anmutung sollte man sich nicht abschrecken lassen, denn die Preise sind durchaus konkurrenzfähig. Mafi hält keine Lagerware, sondern produziert auf Bestellung. Dadurch ergeben sich etwas längere Lieferzeiten, aber die Ressourcen und der Geldbeutel bleiben geschont. Zur umweltbewussten Firmen-Philosophie gehört, dass der gesamte Baum-Stamm verwendet wird. Was nicht für die Dielen-Produktion geeignet ist oder beim Zuschnitt übrig bleibt, wird zu Pellets verarbeitet.

Naturholzdielen mit Karo-Muster, Foto (C) http://www.mafi.at/

Naturholzdielen mit Karo-Muster, Foto (C) http://www.mafi.at/

*

Arch. Dipl.Ing. Irmgard Brottrager, Ganzheitliche Architektur und Europäisches Fengshui in Graz.

Link zur Homepage: http://irmgardbrottrager.npage.at/

Advertisements