Auf der Suche nach alternativen Energie-Trägern werden üblicherweise nur jene forciert, mit denen am meisten Umsatz zu lukrieren ist und die die Kunden am stärkten abhängig machen. In frei verfügbare Energie-Quellen zu investieren, scheint nicht lohnenswert. Der Staat braucht schließlich Steuergelder und es wäre im Schuldgeld-System eine Katastrophe, wenn die Energiepreise stark fallen würden. Sämtliche Endpreise würden sich dadurch verbilligen. Dennoch stehen viele innovative Konzepte in den Startlöchern, die das Potential haben, den Energie-Markt von Grund auf zu revolutionieren und die systembedingten Geld-Zwänge zu beenden. 

Foto (C) Irmgard Brottrager

Foto (C) Irmgard Brottrager

*

Die genauen Funktionsweisen können hier nicht beschrieben werden, diese werden oft auch von Spezialisten nicht verstanden. Was zählt, ist das Ergebnis und die Praxis-Tauglichkeit. Meist laufen auch noch Prüfungen und Untersuchungen, die Produkte sind erst entweder noch nicht am Markt oder einem eingeschränkten Kundenkreis vorbehalten. Die Generatoren funktionieren in der Regel nicht ohne Stromzufuhr, erzeugen aber mehr Energie, als sie verbrauchen. Diesen Überhang bei der Energie-Ausbeute nennt man „Overunitiy“ – womit zugleich definiert wäre, was man unter „freier Energie“ versteht. Freie Energie bedeutet also nicht, dass sie aus dem Nichts kommt und dass man keine Energie hineinstecken muss. Es werden jedoch keine fossilen oder erneuerbaren Energieträger benötigt und es fallen keine schädlichen Nebenprodukte an. Im weitesten Sinne gehören hier auch Wasser- und Wind-Kraftwerke dazu, weil auch hier keine Rohstoffe verbraucht oder erneuert werden müssen. Die innovativen Generatoren sind jedoch um ein Vielfaches kostengünstiger und greifen weniger in die Umwelt ein als herkömmliche Kraftwerke. Bleibt nur zu hoffen, dass sich der Freiheitsdrang gegen die Profit-Gier durchsetzt und auch Technologien zum Zug kommen dürfen, die den Menschen wirklich dienen und die Umwelt ehrlich entlasten. Was wäre nicht alles möglich, wenn die Energiekosten keine Rolle mehr spielen würden? Es ist nicht auszudenken!

BlackLight Power:

Die US-amerikanische Firma verspricht mehrere Millionen Watt Leistung aus einem Volumen von nur einem zehntausendstel Liter. Das Ausgangsmaterial ist ein wasserbasierter Festbrennstoff, wobei extrem energiearme Wasserstoff-Atome, so genannte Hydrinos, entstehen. Bei diesem Umwandlungs-Prozess laufen explosionsartige chemische und nukleare Reaktionen ab. Dabei werden außerordentlich starke Energien frei gesetzt, die sich mittels magnetohydro-dynamischen Wandlern für die Strom-Gewinnung nutzen lassen. Außer dem Wasserstoff fallen keine Emissionen an. Der Brennstoff lässt sich ganz einfach durch Nachfüllen von Wasser regenerieren. Die Geräte sind mit einem Volumen von zirka 28 Litern geradezu winzig im Verhältnis zur produzierten Energiemenge, wenn man bedenkt, dass sich tausende Haushalte damit versorgen lassen.

Wasserstoff aus überschüssiger Wind-Energie: 

Dies ist ein erfolgreiches Konzept, mit dem bereits zwei Dörfer in Dänemark ihre Selbstversorgung mit Energie bewerkstelligen. Die überschüssige Wind-Energie, die von normalen Wind-Anlagen produziert wird, wird per Elektrolyse in Wasserstoff verwandelt und auf diese Weise gespeichert. Danach leitet man das H2-Gas in unterirdischen Rohren zu den einzelnen Haushalten, um es dort mit Hilfe von Brennstoff-Zellen in Strom und Heizenergie zu verwandeln. Bei der Elektrolyse entsteht Sauerstoff als Abfallprodukt, das in einer Wasser-Aufbereitungsanlage Verwendung findet. Diese Modell macht bereits Schule, weitere Kommunen möchten es übernehmen.

Rosch Auftriebskraftwerk: 

Neben dem Magnetismus, der Schwerkraft und den natürlichen Wirbel-Energien lässt sich auch der Auftrieb im Wasser für die Energie-Gewinnung nutzen, ohne dass hierfür Materie verbraucht wird.  Das Auftriebskraftwerk funktioniert so ähnlich wie ein Schöpfwerk oder Schaufelrad. Nur steht das Räderwerk mit den schaufelförmigen Behältern komplett unter Wasser und wird durch den Auftrieb bewegt, wenn am tiefsten Punkt Luft eingeleitet wird. Das Getriebe ist mit einem Generator verbunden und erzeugt bis zu 500 KWh Energie. Die Geräte sind in Tiefe gebaut, weil der Auftrieb mit der Wassertiefe zunimmt.

Antikes Schaufelrad eines Rad-Dampfers, Foto (C) Gerhard Giebener (Flickr)

Antikes Schaufelrad eines Rad-Dampfers, Foto (C) Gerhard Giebener (Flickr)

 

*

Für nähere Informationen hier die Quellen-Nachweise. Falls Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte mit den Firmen Kontakt auf.

http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/andreas-von-r-tyi/energie-sensation-durchbruch-bei-blacklight-.html;jsessionid=B47B0492254E1B390C14333E3346DBED

http://www.e-catworld.com/2014/01/report-from-the-blacklight-power-demonstration/

http://www.hzwei.info/blog/2013/09/16/auf-lolland-entsteht-das-wasserstoff-dorf-2-0/

http://www.rosch.ag/index.php/de/entwicklungen/aufriebskraftwerk

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Es wird keine Haftung übernommen. Die Informationen dienen der Anregung und laden zur eigenen Recherche ein. Kommentare von Trollen, anonymen, pseudonymen und gesichtslosen Netzwerk-Mitgliedern werden nicht beantwortet. Die freien Energie-Technologien haben naturgemäß viele Gegner, weil sie eine Bedrohung für das Establishment darstellen. Aber wenn nichts dran ist, gibt es ja keinen Grund zur Aufregung und Diskreditierung! Forschen und Nachdenken wird wohl noch erlaubt sein, oder? Es ist doch schön, dass es immer noch Menschen gibt, die Geld-Interessen außer Acht lassen und mit viel Engagement Wege beschreiten, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen.

*

*

Arch. Dipl.Ing. Irmgard Brottrager, Ganzheitliche Architektur und Europäisches Fengshui in Graz.

Link zur Homepage: http://irmgardbrottrager.npage.at/

*

Buch “Europäisches Fengshui”:

http://www.amazon.de/Europ%C3%A4isches-Fengshui-westliche-Equivalent-chinesischen/dp/3939272949/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1387541637&sr=1-1-catcorr&keywords=brottrager

E-Book: “Planen und Bauen in Zeiten des Wandels”:

http://www.amazon.de/Ganzheitliches-%C3%B6kologisches-Bewusstsein-Europ%C3%A4ischem-ebook/dp/B0088XT2NC/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1338983690&sr=1-3

E-Book: “BODY FENG SHUI”, Band 1+2:

http://www.amazon.de/BODY-FENG-SHUI-basisch-veganer-ebook/dp/B00D19L6Y6/ref=pd_sim_sbs_b_1

http://www.amazon.de/BODY-FENG-SHUI-basisch-veganer-ebook/dp/B00D19YYCC/ref=pd_sim_sbs_kinc_1

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil:

http://www.feng-shui-katalog.de/berater/irmgard-brottrager-ganzheitlich-denkende-architektin-europaeisches-fengshui.html

Advertisements