Ende September zieht alle Jahre wieder der „goldene“ Herbst ins Land. Auf dem „Rad des Lebens“ laut Europäischem Fengshui liegt das Herbst-Segment im Westen. Es ist dem Element Feuer und der Farbe Rot/Orange zugeordnet, und steht für Dynamik, Erfolg und Kampfbereitschaft. 

Leuchtend rote Dahlien und orangegelbe Früchte: typisch Herbst! (Foto: hello-julie)

Leuchtend rote Dahlien und orangegelbe Früchte: typisch Herbst! (Foto: hello-julie)

+

Das Feuerelement ist leidenschaftlich, glühend und respekteinflößend, aber es hat den Nebeneffekt, dass es verzehrt, was es umschlingt. In der herbstlichen Jahreszeit leuchten die orangegelben und roten Farben besonders kräftig auf, im Laub und in den Früchten und in vielen späten Blütensorten.  Die Erntezeit hat ihre Hauptsaison, alles was heuer noch eingebracht werden will, muss vor November geschehen. Die Zeit drängt, die Tage sind gezählt. Stress, Anspannung, Hetze und Gewinnorientierung sind jetzt nur natürlich. Wenn es um Futter, Vorräte und die finanzielle Ausbeute geht, können sich die Gemüter leicht erhitzen. Der Schnellste, Zupackendste und Willenstärkste setzt sich durch.

Der typische Herbst-Charakter ist ein heftiger Typ mit hohem Blutdruck und spitzen Ellbogen, er stößt andere weg oder drängt sie in Wettkämpfe. Er ist der geborene Geschäftsmann, aktiv, selbstbewusst, stolz und energiegeladen. Er kommt mit lauter Stimme und festen Schritten daher, er möchte der Beste sein. Er weiß, was er will, er ist unermüdlich, leistungsstark und herausfordernd. Sein muskulöser Körperbau braucht viel Bewegung und hartes Training. Er gönnt sich selten mal Ruhe, sondern sucht unermüdlich nach Gelegenheiten, um seine Kräfte zu messen, seine Eisen zu schmieden und das Übermaß an Tatendrang und Hitze abzureagieren. Längerfristig ist dieses Verhalten freilich weder ausgeglichen noch gesund, es kann mit Herzinfakt oder Burnout enden. Daher sollte auf Pausen und Auszeiten nicht vergessen werden.

BMW-Baustelle in München mit spitzen Winkeln und dynamischen Diagonalen, Foto: digital cat

BMW-Baustelle in München mit spitzen Winkeln und dynamischen Diagonalen, Foto: digital cat

+

Der Herbst ist eine gute Jahreszeit für alles Geschäftliche. Wer jetzt nicht aktiv wird und was zuwege bringt, der hat die heurige Ernte verpasst. Falls Sie also schon länger Pläne im Kopf herumtragen oder in der Schublade hegen, jetzt bitte raus damit! Nicht zufällig werden im Herbst die meisten Veranstaltungen geplant, es ist so richtig was los! Ob Events, Messen, Märkte, Erntefeste, Sportveranstaltungen, Truppenübungen, Golfturniere, Oldtimer-Treffen oder Rad-Marathons – die Kalender sind voll damit. Alle Gärten und Felder müssen geräumt, alle noch offenen Baustellen winterdicht gemacht werden. Nach dem Oktober kommt nur noch Weihnachten und Silvester, um es überspitzt zu sagen. Schöpfen Sie aus dem Vollen, seien Sie zielstrebiger, leidenschaftlicher, mutiger, frecher und risikofreudiger als sonst! Es lohnt sich nie mehr als jetzt!

+

*

Arch. Dipl.Ing. Irmgard Brottrager, Ganzheitliche Architektur und Europäisches Fengshui in Graz.

Link zur Homepage: http://irmgardbrottrager.npage.at/

*

Buch “Europäisches Fengshui”:

Druck-Version

E-Book-Version

Buch “Planen und Bauen in Zeiten des Wandels”:

E-Book-Version

Buch “BODY FENG SHUI”, Band 1+2:

E-Book-Version, Band 1 

E-Book-Version, Band 2 

Druck-Ausgabe Band 1

Druck-Ausgabe Band 2

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil:

http://www.feng-shui-katalog.de/berater/irmgard-brottrager-ganzheitlich-denkende-architektin-europaeisches-fengshui.html

Advertisements