Die direkte, unmittelbare Wahrnehmung ist meist zutreffender als Informationen, die wir über diverse Analysesysteme, Antennen, Channels oder Orakelsysteme beziehen und erst interpretieren müssen. Daher sollten Menschen, die geomantisch arbeiten, gleichzeitig an ihrer Feinfühligkeit arbeiten. 

Ein Blick auf das Große und weit Entfernte: funkelnde Starburst-Galaxie, aufgenommen von Smithsonian Institution

Ein Blick auf das Große und weit Entfernte: funkelnde Starburst-Galaxie, aufgenommen von Smithsonian Institution

+

Um das Wahrnehmungsvermögen und die Intuition zu verbessern, müssen wir unser Gefühlsspektrum erweitern und vertiefen

Bei vielen geomantischen Methoden spielt die direkte Wahrnehmung eine große Rolle. Doch selbst wenn unsere 5 Sinne kerngesund ist, können wir mit ihnen nur einen winzigen Bruchteil vom dem bewusst wahrnehmen, was tatsächlich vorhanden ist. Diplompsychologe Andreas Burzik geht davon aus, dass das Gehirn ca. 11 Millionen Bits pro Sekunde empfangen kann, aber nur 40-60 Bits pro Sekunde gelangen ins Bewusstsein. Rationale Fähigkeiten werden also maßlos überschätzt, denn es fehlen uns zu viele Puzzlesteine, um das Ganze überblicken zu können. Dazu kommen noch die diversen persönlichen Filter, Vorurteile und Blockaden, die uns daran hindern, die Dinge so wahrzunehmen, wie sie sind. Dass wir uns trotzdem zurechtfinden auf der Welt, grenzt an ein Wunder. Und es würde vermutlich überhaupt nicht klappen, besäßen wir neben unserem Intellekt nicht auch eine emotionale Intelligenz, die uns immer dann bei Entscheidungen hilft, wenn der Verstand zu wenig Anhaltspunkte hat, um die Lage beurteilen zu können. Feinfühlige Menschen haben zwar den Nachteil, dass sie empfindlicher und schneller beeinträchtigt sind, aber mit viel Gespür und Intuition navigiert es sich im Endeffekt leichter durchs Leben. Für alles offen zu sein, ist natürlich nicht nur großartig, sondern beinhaltet auch eine stärkere Wahrnehmung der negativen Seiten. Doch nur wenn wir uns dem gesamten Spektrum stellen, alles wahrhaben wollen und neugierig bleiben bis ins hohe Alter, können wir sicher sein, dass wir unser Leben nicht verträumen, sondern tatsächlich etwas von der Realität mitbekommen.

Ein Blick auf das Kleine und leicht zu Übersehende: Sonnentau unterm Macroobjektiv, Foto 55Laney69

Ein Blick auf das Kleine und leicht zu Übersehende: Sonnentau unterm Macroobjektiv, Foto 55Laney69

+

Geomantische Analysen sind nur zielführend mit offenen und unvoreingenommenen Sinnen

Bei geomantischen Analysen, wobei ich alle Fengshui-Methoden miteinschließe (Fengshui ist im Grunde ja nur eine andere Bezeichnung für Geomantie ), kommt es darauf an, Zusammenhänge zu erkennen zwischen der Wirkung bzw. Ausstrahlung eines Raumes und dem dazu gehörenden Menschen. Man kann sich dazu verschiedener Hilfskonstruktionen bedienen (Kompass, Lebensrad, Jahreskreis, Bagua, Astrologische Parameter), aber nur wenn man die daraus folgenden Ergebnisse richtig interpretiert und zuordnet, wird die Analyse zu einer hilfreichen Beratung führen. Kopflastige Beurteilungen bringen uns hier nicht weiter, sondern können schwachsinnige oder sogar schädliche Resultate liefern, die an den wahren Bedürfnissen der Betroffenen völlig vorbeigehen. Genauso gefährlich ist es, Diagnosen mit „Intuition“ oder „Spiritualität“ zu begründen, wenn beides wenig ausgeprägt vorhanden ist. Leider gibt es hier keine Möglichkeit, die Seriosität eines Anbieters zu überprüfen, außer dem eigenen Gefühl. Die Wirklichkeit ist wie sie ist, sie ist nicht für jeden anders, auch wenn sie vielleicht auf jeden ein wenig anders wirkt. Gemeinsame Meditationen führen zu ähnlichen Ergebnissen, alle Wesen verstehen einander auf der Gefühlsebene, hier können wir auch mit Pflanzen und Tieren kommunizieren. Und auf dieser Ebene wird jedes Ergebnis auch für die Klienten kontrollierbar. Wenn eine intuitive Wahrnehmung geteilt wird, vielleicht sogar von mehreren Personen, dann ist sie wahrscheinlich richtig.

Ein Blick aus ungewohnter Perspektive: Detail eines Geldscheines, Foto kevindooley

Ein Blick aus ungewohnter Perspektive: Detail eines Geldscheines, Foto kevindooley

+

Wie wird man emotional durchlässig?

Berater sollten daher selber möglichst empfindsam sein, weder körperliche noch geistige noch psychische Blockaden haben. Natürlich sind Berater auch nur Menschen, aber wer es nicht zuerst schafft, das Chi bei sich selber zum Fließen zu bringen, wird anderen nicht erklären können, wie das geht. Grundsätzlich kann auch jeder Laie selber eine geomantische Analyse durchführen, aber für ihn gelten dieselben Voraussetzungen. Er sollte nicht zu viele Wahrnehmungsfilter haben, keine Gefühle ausblenden und körperlich nicht auffällig blockiert sein (z.B. durch schwere Krankheiten, starkes Übergewicht, chronische Verspannungen, unharmonische Deformationen etc.). Bevor man sich Bücher über „Emotinale Klärung“ (ein sehr empfehlenswerter Titel von John Ruskan) und übersinnliche Wahrnehmung zulegt, muss einem klar sein, dass man nicht offen werden kann für alles, wenn man weiterleben möchte wie bisher. Herausforderungen des Lebens konstruktiv anzusehen, ist sicher eine tolle Sache, aber viele Menschen scheuen die Konfrontation mit Negativem auf das Heftigste, sie leugnen es, wollen nichts damit zu tun haben, sie färben es schön und blenden es aus, sie laufen davor davon oder versuchen es zu rationalisieren. Zugleich wird der Vorratsspeicher an Verdrängungen immer größer, denn all das Unerwünschte, was unbewusst das Gehirn erreicht hat, muss ja irgendwohin, wenn es nicht ins Bewusstsein gelangen soll. Der Weg zur Offenheit ist meist kein schneller und kurzer, sondern bedeutet erst mal „Freilegungsarbeit“ an sich selbst.

Vipassana-Meditation und andere Heranführungsweisen an das „So sein wie es ist“ 

Das Verfahren lässt sich mit Meditationen und bewusster Psychohygiene, energetischer Körperarbeit und anderen klärenden Techniken (Trancereisen, Ernährungsumstellung, Therapie) ein wenig abkürzen. Vipassana bedeutet die Dinge so zu sehen wie sie sind. Man braucht dafür nichts Besonderes zu beherrschen und man kann diese Meditationsform überall durchführen. Achten Sie einfach bei jeder Gelegenheit darauf, wie etwas auf Sie wirkt, während Sie nicht darüber nachdenken. Versuchen Sie zu ergründen, wie etwas ist und was es „ausstrahlt“. Inwiefern ist eine Birke anders als eine Buche? Wie unterscheiden sie sich im Charakter? Was bringt die Katze zum Ausdruck, die Ihnen auf der Straße über den Weg läuft? Was hat der Himmel gerade für eine Stimmung? Wie ist der Himmel typischerweise zu Hause, wie an der Nordsee, wie am Atlantik? Lernen Sie differenzieren und bewerten Sie, aber urteilen Sie nicht! Egal, ob Sie mit dem Auto im Stau stehen oder gerade eine verstopfte Nase haben, Sie können sich ständig in alles einfühlen und es genauer beobachten, um sein Wesen zu ergründen. Legen Sie die Kopfhörer weg und hören Sie auf das Rauschen des Windes, der Stimmen, des Verkehrs … Seien Sie „uncool“ und lassen Sie sich berühren! Erleben Sie, dass auch sehr negative Gefühle wie starke Trauer irgendwie „schön“ sind, auch wenn man sie nicht ewig haben möchte. Je weniger Sie sich dagegen wehren, umso schneller sind sie vorbei! Beobachten Sie das Verhalten anderer Menschen und fühlen Sie sich in sie ein, statt sich Verschiedenes über sie zu denken. Schalten Sie so oft wie möglich das Denken ab, ja gewöhnen Sie es sich am besten zu Gänze ab. Lassen Sie statt dessen von selber denken, warten Sie einfach auf Impulse und Ideen, es kommt sicher genug! Machen Sie sich nichts vor, hören Sie auf Ihren Körper, überwinden Sie sich zu nichts! Suchen Sie keine oberflächlichen Reize durch äußere Stimulationen (Filme, Abenteuer, Unterhaltung,  Aufputschmittel), sondern stellen Sie sich dem Alltag und gehen Sie in die Tiefe!

*

Arch. Dipl.Ing. Irmgard Brottrager, Ganzheitliche Architektur und Europäisches Fengshui in Graz.

Link zur Homepage: http://irmgardbrottrager.npage.at/

*

Buch “Europäisches Fengshui”:

http://www.amazon.de/gp/product/3200019220

E-Book: “Planen und Bauen in Zeiten des Wandels”:

http://www.amazon.de/Ganzheitliches-%C3%B6kologisches-Bewusstsein-Europ%C3%A4ischem-ebook/dp/B0088XT2NC/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1338983690&sr=1-3

E-Book: “BODY FENG SHUI”, Band 1+2:

http://www.amazon.de/BODY-FENG-SHUI-basisch-veganer-ebook/dp/B00D19L6Y6/ref=pd_sim_sbs_b_1

http://www.amazon.de/BODY-FENG-SHUI-basisch-veganer-ebook/dp/B00D19YYCC/ref=pd_sim_sbs_kinc_1

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil:

http://www.feng-shui-katalog.de/berater/irmgard-brottrager-ganzheitlich-denkende-architektin-europaeisches-fengshui.html

Advertisements