Europäisches Fengshui ist eine neuartige und westliche Fengshui-Methode auf Basis der bekannten 4 Grund-Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. 


Eine vereinfachte Darstellung des Lebensrades laut „Europäischem Fengshui“. Man sieht hier die 8 Jahreszeiten, die 4 Elemente, die Form-Archetypen, die Zahlen- und Farbzuordnungen. (Fotos und Grafik ©  Irmgard Brottrager)

Eine vereinfachte Darstellung des Lebensrades laut „Europäischem Fengshui“. Man sieht hier die 8 Jahreszeiten, die 4 Elemente, die Form-Archetypen, die Zahlen- und Farbzuordnungen. (Fotos und Grafik © Irmgard Brottrager)

+

Die Sparte Fengshui als Gesamtes hat leider durch langjährige populistische Vermarktung sehr viel an Glaubwürdigkeit und Substanz verloren. Wenn ich heute Fengshui sage, dann lande ich automatisch in der Ecke der Inneneinrichter/innen, die gerade Linien vermeiden und Pastellfarben bevorzugen. Diese Klischeevorstellungen haben sich weit verbreitet und scheinen fest verankert zu sein. Aber was hat das mit der eigentlichen Bedeutung dieser Wohnphilosophie zu tun? Also „back to the roots“, aber anders! Geomantie und Fengshui bedeuten grundsätzlich dasselbe, nur in verschiedenen Sprachen. Beides sind Wissenschaften vom Zusammenhang zwischen einem Menschen und seinem persönlichen räumlichen Umfeld. Warum daraus ein etwas peinlich anmutender Einrichtungsstil geworden ist, bedürfte einer eigenen Recherche. Es ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Überlieferung des chinesischen Fengshui in Rezeptbücher ausgeartet ist und viele Menschen daher glauben, das sei nun Fengshui. Der Zweig der Geomantie hat in Europa leider eigene Wege beschritten, die für Otto Normalverbraucher/in nicht praxistauglich sind. Der Einfachheit halber glauben die meisten Menschen, Geomantie sei ungefähr gleichbedeutend mit Radiästhesie. Geomantie sei auf jeden Fall nur etwas für Spezialisten – glaubt man. Bevor man baut oder in ein neues Haus einzieht, lässt man sich die Erdstrahlen und Wasseradern auspendeln, diese Meinung hat sich durchgesetzt.

Das 8-teilige „Rad des Lebens“ ist nichts Fremdes, sondern eine Kosmologie aus „Good old Europe“. 

Das Europäische Fengshui, das ich hier vorstelle, dient wie das chinesische Fengshui zur Harmonisierung von Räumen, aber nicht die perfekte Idylle ist das Ziel, sondern die optimale Entfaltung der persönlichen Anlagen. Wie beim chinesischen Fengshui gibt es einen „Kompass“, hier „Rad des Lebens“ genannt, einen auf seine Grundprinzipien vereinfachten Miniatur-Kosmos. Ich habe dieses Rad bei Siegfried Prumbach, einem Vertreter der „Neuen Geomantie“ kennengelernt, allerdings in wesentlich schlichterer Form, als es jetzt vorliegt. Ich finde es immer noch perfekt, aber es war für meine Bedürfnisse zu wenig aussagekräftig, um effizient damit arbeiten zu können. Also habe ich begonnen, es zunehmend zu verfeinern, indem ich Informationen aus zahlreichen anderen Quellen mit einfließen ließ, auch architektonisches Fachwissen und die Persönlichkeitsanalyse-Systeme von zwei Personalberaterfirmen gehören zum Hintergrundwissen.

Die Methode basiert auf den 4 Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Die europäische Kosmologie basiert im Gegensatz zur chinesischen auf 4 Elementen (statt 5) und insgesamt 8 verschiedenen Segmenten, die je einen typischen Charakter beschreiben. Alle naturgegebenen Zyklen, die hier miteinbezogen werden, entsprechen unserem westlichen Weltbild, daher sind sie für niemanden etwas Neues, sondern sehr schnell verständlich. Konkret werden hier erfasst und differenziert: Die Qualitäten der 4 Himmelsrichtungen, die 4 Jahreszeiten, die Tageszeiten, die Lebensaltersstufen, die 4 Temperamente, die Farbenlehre, die numerologische Bedeutung der Zahlen und, last but noch least, die 8 archetypischen Grundformen. Indem ich den Raum mit Hilfe dieses Rades analysiere, kann ich herausfinden, auf welcher Position auf dem sich drehenden “Karussell“ ich mich gerade befinde, was meine Anlagen und Aufgaben sind, was als nächste Entwicklungsschritte bevorstehen, aber auch, was gar nicht zu meinem Typ passt oder nicht mehr aktuell ist. Mit diesen Informationen lässt sich das bauliche Umfeld nicht nur in Balance bringen, sondern genau auf meine persönlichen Bedürfnisse abstimmen. Wichtig dabei ist, dass die Ratsuchenden sich ihre Diagnosen weitgehend selbst erstellen, es wird ihnen keine bestimmte Sichtweise nahe gelegt oder gar eingeredet. Die beratende Person versteht sich nur als Begleiterin. Zugleich werden die Wahrnehmung und der Realitätssinn geschult, denn wir betrachten die Dinge möglichst unvoreingenommen und versuchen alle Gedankenfilter wegzublenden. Europäisches Fengshui ist also auch eine Form der Meditation, bei der es darum geht, die Dinge so zu sehen, wie sie sind und wie sie sich auswirken. Da jeder Raum eine Spiegel-Manifestation seiner Benutzer ist, hift diese Form der Fengshui-Betrachtung, wertvolle Informationen über die eigenen Verhaltensmuster zu bekommen, um diese ändern zu können, falls sie nicht förderlich sind.

*

Arch. Dipl.Ing. Irmgard Brottrager, Ganzheitliche Architektur und Europäisches Fengshui in Graz.

Link zur Homepage: http://irmgardbrottrager.npage.at/

*

Buch “Europäisches Fengshui”:

http://www.amazon.de/gp/product/3200019220

E-Book: “Planen und Bauen in Zeiten des Wandels”:

http://www.amazon.de/Ganzheitliches-%C3%B6kologisches-Bewusstsein-Europ%C3%A4ischem-ebook/dp/B0088XT2NC/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1338983690&sr=1-3

E-Book: “BODY FENG SHUI”, Band 1+2:

http://www.amazon.de/BODY-FENG-SHUI-basisch-veganer-ebook/dp/B00D19L6Y6/ref=pd_sim_sbs_b_1

http://www.amazon.de/BODY-FENG-SHUI-basisch-veganer-ebook/dp/B00D19YYCC/ref=pd_sim_sbs_kinc_1

*

Link zum Everyday-Feng-Shui Berater-Profil:

http://www.feng-shui-katalog.de/berater/irmgard-brottrager-ganzheitlich-denkende-architektin-europaeisches-fengshui.html

Advertisements